Gott.Mensch.Sein - Cover

Leseprobe

Bevor ich war, bin ich

 

9. MÄRZ 1981
MAHARAJ: Das wesenhafte Gefühl, das man hat und durch den
Verstand gebildet worden ist – was passiert mit dem wesenhaften Gefühl, wenn sich das Bewusstsein selbst auflöst? Gibt es jemanden, der weiß, dass er tot ist? Nur die anderen sagen, dass er tot ist.

Wenn Körper und Bewusstsein die ultimative Wahrheit wären, dann hätten all die Millionen von Formen, die geschaffen und zerstört worden sind, das Wissen um ihre Existenz.
In diesem Land, in diesem Leben, erwerben Sie etwas, aber der
Grund und Boden schreibt vor, dass nichts von dem, was erworben worden ist, aus dem Land gebracht werden kann.

Alles, was Sie erreichen, erreichen Sie aufgrund des Bewusstseins, aber das Landrecht dieses Lebens besagt, dass nichts mitgenommen werden kann.
Sobald sich das Bewusstsein auflöst, ist alles verschwunden.
Wie verhält sich der Mensch in der Welt? Er vergisst das, was wirklich tätig ist.

Er vergisst, dass die Formen nur Instrumente für das
Funktionieren des Bewusstseins sind. Er sieht sich selbst als ein
Wesen und verbringt sein ganzes Leben damit hart zu arbeiten, um etwas zu erreichen. Die Motivation für das alles, ist das Gefühl von „ich“ und „mein“. Alle möglichen Formen werden ständig erschaffen und zerstört – das ist Teil des Funktionierens.

BESUCHER: Welchen Zweck hat die spirituelle Suche, wenn es für das Wesen nichts zu erreichen gibt?
MAHARAJ: Was verstanden werden muss ist – nur das Bewusstsein wirkt – kein Wesen ist dahinein verwickelt.
BESUCHER: Was nützt es dann, zu verstehen?

MAHARAJ: Es gibt keinen Vorteil für irgendein mutmaßliches
Wesen. Aus diesem Verstehen heraus sollte es nicht einmal die Idee eines Vorteils geben. Sie sind das Verstehen.

 

Wer sollte einen Vorteil haben? Das, was versteht, hat keine Kontur oder Gestalt. Formen werden von den fünf Elementen erschaffen – am Ende ihrer Zeit werden sie zerstört. Wenn Sie hunderte von Jahren leben, hat das für Sie keinen Vorteil.
Ich habe das alles offensichtlich erkannt und habe dennoch genügend Vorsorge betrieben, damit meine neue Wohnung gebaut werden kann.

Verstehen Sie, was als widersprüchlich erscheint. Es gibt keinen Widerspruch, solange man alle Teile der gesamten
Funktionsweise sieht. Wird das einer gewöhnlichen Person vernünftig erscheinen?

BESUCHER: Kann Maharaj uns sagen, wie die verschiedenen
Fallen unterschieden und vermieden werden können?
MAHARAJ: Sie hätten sich besser ein paar kräftige Leute besorgt, um die fünf Elemente in kleine Stücke zu schneiden – dann werden Sie diese Trennung hinbekommen. Es ist nur eins. Bewusstsein selbst ist die Falle.

Vergessen Sie alle anderen Fragen, konzentrieren Sie sich nur auf den Ursprung des Bewusstseins, aufgrund dessen alles andere ist. Wie kam es zu diesem Körper und dem in ihm latent vorhandenen Bewusstsein? Finden Sie den Ursprung davon.
BESUCHER: Maharaj hat uns zurück zur Wurzel geführt.

MAHARAJ: Ich habe Sie auf die Wurzel zurückgeworfen und Sie
verbrannt, und in diesem Zustand, in dem ich Sie verbrannt habe, gibt es nichts zu wissen, weil es in dem Zustand kein Bewusstsein gibt. Wenn das klar erkannt worden ist, geht das Leben so lange weiter, wie der Körper vorhanden ist, aber dann erscheint das Leben als fortlaufende Unterhaltung.

Sie sollten erkennen, von welchem Standpunkt aus ich spreche;
wenn Sie verstehen, nehmen Sie es, anderenfalls lassen Sie es.
Niemand in der Welt wird Ihnen das so freiheraus sagen. Wenn Sie wirklich und intuitiv verstehen, was ich meine, werden Sie ans Ende der Spiritualität kommen.

Nisargadatta Maharaj

Reaktionen

Dies ist meiner Ansicht nach das beste Buch von Sri Nisargadatta Maharaj. Er verbrennt alle falschen Ansichten, die man jemals über irgend ein spirituelles Thema haben könnte. Suchende und Fragende aus aller Welt kamen zu ihm, wahrscheinlich auch gut vorbereitet. Doch Nisargadatta antwortete immer anders als der Verstand es sich vorstellen konnte. Besser gesagt, mit Glück bleibt der Verstand irgendwann ausgelöst durch die Aussagen Nisargadattas einfach stehen und es entsteht ein großes Fragezeichen. Diese Lücke lässt den Raum erwachsen für wahre Selbsterkenntnis. Sogar das Bewusstsein wird vergehen!

Anne Laurens