Du bist im Leben nicht einfach nur dabei. Du bist Dein Leben. Auch wenn Du das nicht glaubst! Solange Du glaubst, ent­scheidet Dein Glaube über Dich, solange ist er Dein Schicksal.

Das geglaubte Schicksal entmächtigt Dich immer wieder. Du relativierst Dich und unterstellst Dich in all Deiner geglaubten Kleinheit und Schwäche einer Kraft, über die Du nur weißt, wie sie sich aus der Position von Schwäche und Kleinheit darstellt. Damit verschenkst Du die Kraft, von der Du bisher nicht ent­deckt hast, dass sie zu Dir gehört und machst es Dir in Deiner Kleinheit bequem, statt mit Kraft und Zuver­sicht zu Dir selbst aufzubrechen.

Überlasse das, was Dich betrifft, niemandem außer Dir. Und was Dich betrifft, wirst Du erst wissen, wenn Du Dich nicht mehr relativierst und ohne jeden Zweifel erkennst, dass es sich in diesem Leben um Dich dreht. Du lebst! Relativiere das nicht länger. Erspüre es und halte Dich nicht mehr zurück. Setze Dich absolut. Es geht um Dich. Du kannst in diesem Leben zu Dir kommen und Dich als deckungsgleich mit Dir selbst verwirklichen. Du kannst es, wenn Du wirklich einsiehst, dass Du es kannst.

Dir ist beigebracht worden, dass Du nicht würdig bist, von Menschen, die sich selbst nicht für würdig hielten. Von Menschen, die etwas anderes gelebt haben, als sie leben wollten. Von Menschen, die sich selbst so wenig vertraut haben, dass sie Dir nicht vertrauen konnten. Von Menschen, die Dich in all Deiner Schönheit nicht erkennen und willkommen heißen konnten, weil sie sich selbst nicht erkannt und willkommen gefühlt haben. Das ist der Schmerz in Dir, der sich auflösen will.

Bist Du bereit, allen Schmerz zurück zu Dir zu holen? Es ist Dein Schmerz! Zugleich bist Du das Bad, in dem sich dieser Schmerz erlösen und vollkommen auflösen will. Wenn Du Dich zu Dir bekennst. Darum bekenne Dich. Entscheide Dich. Erkenne Dich! Vertraue Dich dieser Entdeckung an. Das macht Dich unermesslich schön!

Du bist reine Schönheit, die auf einzigartige Weise in Erfüllung gehen will. In diesem Leben. Als dieses Leben. Es gibt nichts Heili­geres als dieses Leben!

Autor: Daniel Herbst (Aus Neuland – in Resonanz mit dem Leben)

(c) Noumenon Verlag